Dr. Jens Baetge, Facharzt für Chirurgie und Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie exklusiv im Gespräch mit BeautyZoom über Glücksgefühle im Beruf, einen perfekten Workflow und „Die Kunst des Möglichen“.

BeautyZoom: Die Nürnberger Klinik zeichnet eine 45-jährige Erfolgsgeschichte im Bereich der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie aus. Was wollten Sie da überhaupt noch hinzufügen, als Sie das Traditionshaus 2011 übernahmen?
Dr. Baetge: „Zunächst einmal haben Sie Recht, das waren große Fußstapfen, in die ich da getreten bin. Andererseits durfte ich auch vorher schon an renommierten Häusern meine Kenntnisse und Erfahrungen erwerben, bin ein leidenschaftlicher Arzt und pflege die Liebe zum Detail. Das kann man auch als Gründungsmotto der Klinik bezeichnen und es prägt bis heute den hohen Anspruch des Hauses. Außerdem fügt in einem Team jeder etwas Neues hinzu – jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter sowie alle Kollegen gemeinsam. Mein Ziel war und ist es dann, im Dienste der Patienten die Kombination aus Wertschätzung, Erfahrung und Qualität in unserem Team und in unserer Klinik optimal zur Geltung zu bringen.“

BeautyZoom: Was gefällt Ihnen an Ihrer Tätigkeit besonders?
Dr. Baetge: „Ich empfinde es als sehr beglückend, Menschen dabei zu helfen, sich in ihrem Körper wohlzufühlen beziehungsweise noch besser zu fühlen. Dabei können wir Schönheitschirurgen heute auf eine Vielzahl von Erfahrungen, Techniken und Methoden zurückgreifen, die sie dabei unterstützen. Das im Berufsalltag erleben zu dürfen, löst regelrechte Glücksgefühle aus.“

BeautyZoom: Was sind Ihre Schwerpunkte?
Dr. Baetge: „Gesicht und Brust – sind sozusagen meine gewachsenen Schwerpunktthemen. Doch darüber hinaus biete ich oder bieten wir hier in der Nürnberger Klinik das gesamte Spektrum an plastisch-ästhetischen Eingriffen und minimal-invasiven Treatments an, die aktuell auf dem höchsten technischen und operativen Erfahrungsniveau durchgeführt werden können.“

BeautyZoom: Sie möchten das höchste Niveau für Ihre Patienten erreichen und anbieten. Was genau bedeutet das für die Praxis?
Dr. Baetge: „Ich denke, dass es immer eine Kombination aus mehreren Komponenten ist: Am Anfang steht hierbei sicher das menschliche Interesse und Einfühlungsvermögen in die Bedürfnisse der Patienten. Deshalb nehme ich mir für die individuellen Beratungen sehr viel Zeit, um genau herauszufinden, welche Behandlung am Ende die optimale Lösung darstellt. Dann ist aber selbstverständlich das fachliche und handwerkliche Können von allergrößter Bedeutung. Und darüber hinaus müssen die Arbeitsmittel auf dem neuesten Stand der Technik sein. Schließlich ist der Workflow noch sehr entscheidend. Wir möchten für die Patienten am besten (fast) alles in einem Raum durchführen können, damit jede Behandlung so unkompliziert und einfach wie möglich ist. Das vermeidet Stress und schafft eine gute Voraussetzung für beste Ergebnisse.“

BeautyZoom: Was hat Sie in ihrer beruflichen Entwicklung besonders geprägt?
Dr. Baetge: „Nun, auch hier gab es sicher viele einzelne Erfahrungen und Erlebnisse. Besonders gut erinnere ich mich aber im Zusammenhang mit Ihrer Frage an meine Zeit als Arzt im Praktikum im Bürgerhospital in Frankfurt am Main, wo Frau Dr. Przybylski als Chefin bei mir so eine Art „Virus“ gesetzt hat. Für sie war eine OP erst dann wirklich fertig, wenn auch noch die letzte kleine Naht perfekt beendet war. Sie arbeitete sehr präzise und korrekt, was mich begeisterte. Bei der Ästhetik ist die Präzision der Dreh- und Angelpunkt für den Erfolg.“

BeautyZoom: Im Eingangsbereich Ihrer Klinik findet sich das Motto „Die Kunst des Möglichen“ – was bedeute Ihnen dieser Satz?
Dr. Baetge: „Dieser Satz bedeutet sehr viel. Beginnen wir zunächst mit dem Wort des „Möglichen“ – das bedeutet für mich, dass ich mein ganzes Schaffen und meine Erfahrung dazu nutze, um das Machbare und Mögliche zu erreichen. Quasi die Krone dessen, was zum Erlangen eines Optimums möglich ist. Und Kunst kommt für mich persönlich dann ins Spiel, wenn ich mein Tun in den Dienst der Ästhetik stelle, um als Arzt die menschliche Schönheit zu erhalten, wieder herzustellen und schließlich auch zu pflegen. Wenn sich dieser Kreis schließt sind wir wieder beim oben genannten Glücksgefühl – für den Arzt genau wie für den Patienten.“

 

Expertenprofil Klinikprofil

Kontakt

E-Mail an Dr. Baetge schreiben +49 911 95 96 10 zur Homepage

Verwandte Suchbegriffe:

Share beautiful knowledge!   Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone