Fettiges Essen, viel Wasser zwischen den Drinks und ab und zu raus an die frische Luft? Hilft alles nichts, wenn der Alkohol auf Karnevals-Feiern in Strömen fließt. Wer verpasst hat, vorzubeugen, braucht am nächsten Morgen ein paar Rettungsmaßnahmen.

Sensationelle Karnevalsparty … Und der Morgen danach? Die Schminke, die am Abend noch leuchtete, klebt jetzt am Bettlaken. Der Raum ist ein Kettenkarussell, der Magen ein Vulkan kurz vor dem Ausbruch und der Kopf knarzt wie morsches Holz. Schwindelgefühl, Übelkeit und Kopfschmerzen sind die typischen Symptome, die uns erwarten, wenn die Hitze der (Party-) Nacht abgeklungen ist.  Doch was tun nach dem Exzess? Hier sind Tipps zur schnellen Rehabilitation.

Pfefferminzöl gegen Kopfschmerzen

Leichte Kopfschmerzen ohne Schmerzmittel bekämpfen? Eine Alternative ist Pfefferminzöl. Ein paar Tropfen auf die Stirn und die Schläfen geben und in kreisenden Bewegungen einmassieren. Die schmerzlindernde Wirkung geht auf das Menthol im Pfefferminzöl zurück, das einen kühlenden Effekt hat. Der Trick hilft auch bei Verspannungskopfschmerzen!

Power-Frühstück für mehr Energie

Alkohol raubt dem Körper Flüssigkeit und Mineralstoffe. Was hilft dem Körper die Nährstoffe zurückzugeben ist ein fett- und eiweißreiches Frühstück. Vollkornbrot, Rührei, Müsli, Quark mit Honig, Laugenbrezeln und Obst liefert neue Energie.  Wem es beim Frühstück nicht gruselt, kann auch Essiggurken, Rollmops, Gemüsebrühe und Tomatensaft mit Salz zu sich nehmen. Und natürlich: Viel stilles Wasser und statt Kaffee besser schwarzen Tee trinken – Koffein verstärkt das Herzrasen.

Ingwer bekämpft Übelkeit

Gegen das flaue Gefühl im Magen hilft Ingwertee. Hierfür ein paar Scheiben Ingwer mit kochendem Wasser übergießen und etwa eine Viertelstunde ziehen lassen. Wer mag, kann noch einen Schuss Zitrone und einen Löffel Honig dazugeben. Eine dünne Scheibe frischen Ingwer zu kauen soll übrigens besonders gut helfen (hilft auch gegen Mundgeruch).

pfefferminze          ingwer-tea          wasser-trinken          muesli-quark

Maßnahmen für’s Gesichts-Tuning

Den Zombie im Badezimmerspiegel mit zu viel dunklem Make-up zu überschminken ist keine gute Idee. Das zerknautschte Aussehen wird so nur verstärkt. Viel effektiver für einen frischeren Look sind zarter Lipgloss, Rouge und eine getönte Tagescreme. Heller Kajal, Mascara und Concealer auf den Augenringen lassen die Augen wieder strahlen. Ein Tipp gegen geschwollene Augen: Immer zwei Esslöffel im Gefrierfach aufbewahren und am Morgen kurz drauflegen.

Hausmittel gegen schlechten Atem

Zähne geputzt und mit Mundwasser durchgespült und trotzdem bleibt die fiese Fahne? Dann ab in die Küche! Hausmittel gegen Mundgeruch hat jeder: Petersilie, Zitrone oder Schwarzer Tee. Petersilieblätter zum Beispiel enthalten die Substanz Apiol, die den unangenehmen Geruch neutralisiert. Auch Zitronenspritzer im Mineralwasser können für frischeren Atem sorgen. Die Säure der Zitrusfrucht regt die Speichelproduktion an – und der spült die Bakterien weg. Ein weiteres Mittel gegen Mundgeruch ist Schwarzer Tee, denn auch er hemmt Bakterien, durch die Mundgeruch entsteht.

Bewegung für den Kreislauf

Den ganzen Tag im Bett bleiben und sich selbstmitleidig in den Kissen suhlen? Die böse Fratze des Katers lacht trotzdem. Also am besten zu einem kleinen Spaziergang aufraffen, denn das stärkt den Kreislauf und beschleunigt den Alkoholabbau. Bei grellem Sonnenlicht: Sonnenbrille nicht vergessen, sonst hört das Dröhnen im Kopf nie auf.

 

Verwandte Suchbegriffe:

Share beautiful knowledge!   Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone