Heute schauen wir bei „Haarige Angelegenheiten II.“ die beiden nächsten Haarfarben genauer an: Schwarz und Rot. Was denken Sie eigentlich über Schwarzhaarige? Und wie steht´s mit Rotschöpfen? Natürlich: eine auffällige optische Erscheinung sind sie beide in der Tat. Das kontraststarke Schwarz betont jedes Detail des Gesichts. Das leuchtende Rot zieht automatisch Blicke auf sich. Egal für welche der beiden aufregenden Farben Sie sich entscheiden, verzichten Sie bitte nicht auf die richtige Pflege! Was man bei der Pflege von roter und schwarzer Haarpracht beachten sollte, das erfahren Sie im Folgenden:

Black Beauties – anspruchsvoll und elegant

Schwarzhaarige galten schon immer als geheimnisvoll. Aber nicht nur das. Man sagt, sie seien temperamentvoll oder gar heißblütig – manchmal auch ein bisschen launisch. Übrigens: laut Statistiken toben sich auffallend viele schwarzhaarige Schönheiten in kreativen Berufsfeldern aus. Damit die schwarze Haarpracht stets perfekt wie ein Kunstwerk aussieht und sich nicht in ein dunkles Fiasko verwandelt, muss sie jedoch richtig gepflegt werden.

Schwarzes Haar verlangt nach Glanz.  Denn keine andere Farbe reflektiert so schön Licht wie das Schwarz. Ist das Haar coloriert, braucht es einen richtigen UV-Schutz, denn sonst werden die Farbpigmente angegriffen und die intensive Farbe verliert ihre Kraft. Leave in-Pflegeprodukte mit pflegenden Ölen und UV-Schutzfiltern, z.B. „Colour-Protect Shine Infusing Hair Oil-Treatment“ von Kiehl´s, ca. 30 Euro spenden dem Haar Feuchtigkeit und bieten einen ausreichenden UV-Schutz. Pralle Sonneneinstrahlung sollte allerdings immer gemieden werden. Ein Tipp von Hair-Experten, der sich immer wieder bewährt: „Ein schönes, großes Kopftuch oder ein schicker Sonnenhut schützen die Haare vor dem Ausbleichen. Das gilt allerdings für alle Haarfarben. Auch sollte man darauf achten, dass wirklich bei jeder Haarwäsche schützende Pflegeprodukte verwendet werden“.

schwarzes-lockiges-haar          schwarzes-glattes-haar          schwarzes-haar-pony          schwarzes-langes-haar

Damit die äußere Schuppenschicht geschlossen bleibt und die Farbpigmente länger einschließt, sind wöchentliche Intensivkuren quasi Pflicht. Um den Glanz auf Höchstleistung zu bringen, helfen Haarseren oder leichte Öle (z.B. „Moroccanoil Treatment“ von Moroccanoil, ca. 40 Euro). Vor dem Haareglätten immer ein Hitzeschutzspray benutzen (z.B. „Frizz Ease Hitzeschutzspray“ von John Frieda, ca. 10 Euro).

Red Passion – sinnlich und extravagant

Sind Sie auch Feuer und Flamme für Rotschöpfe? Rote Haare waren schon immer die Ausnahme-Erscheinungen unter den Haarfarben und zogen neugierige Blicke auf sich. Rothaarige Beauties können ruhig auf starkes Make-up verzichten – auf eine maßgeschneiderte Haarpflege aber nicht. Hat man sich einmal für die Signalfarbe entschieden, sollte man am besten zum Profi gehen. Ist man von Natur aus sehr hell, dann ist es besonders wichtig sich beraten zu lassen. Hier kann das neue Rot sehr schnell künstlich aussehen.

Ein einfaches Pflegeprogramm zieht auch bei roten Haaren leider nicht. Ebenso wie schwarzes Haar, braucht auch das rote UV- und Pigmentschutz. Nicht nur gefärbte Rotschöpfe verblassen mit der Zeit, auch natürliches Rot ist vor dem Ausbleichen nicht sicher. Für etwas mehr Rotglanz zwischendrin sorgen Pflegeprodukte mit Henna (z.B. „Henna Volume“ von Sante, ca. 5 Euro). Aber auch Tönungswäschen in der richtigen Farbe verleihen colorierten Haaren Glanzpower. „Kuren dringen tief in die Haarstruktur ein und sollten daher auch zum Pflegeritual gehören (z.B. „Hair Mask Intensiv Kur“ von Annemarie Börlind, ca. 10 Euro). Auch hier ist es wichtig, dass die Pflege die Schuppenschicht schließt, sodass Farbpigmente länger im Haar erhalten bleiben.

Spezielle Masken wie beispielsweise „Mangala“ von Glynt (ca. 15Euro), unterstützen die Intensität der Farbpigmente,  bewahren den schönen Glanz und schenken Frische. Diese werden ganz individuell dem Haarfarbton angepasst und von den Profis in führenden Salons gemischt.

rotes-haar-buerste          rotes-haar-gesicht          rotes-lockiges-haar          rotes-langes-haar

Und noch ein Pflege-Tipp für langhaarige Beauties: Egal für welche Farbe Sie sich entscheiden, langes Haar braucht mehr Aufmerksamkeit als man denkt. Damit die Haarstruktur langfristig verbessert wird, ist es ratsam, regelmäßig reichhaltige Pflege zu benutzen (z.B. „Hydrating spa fluid“, ca. 24 Euro oder Luxury Spa Oil Cheveux Longs, ca. 37 Euro, beides von La Biosthetique).

 

Verwandte Suchbegriffe:

Share beautiful knowledge!   Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone