Bevor wir zum Thema Lidkorrektur kommen, erstmal eine Frage: Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass junge Menschen Anfang 20 meist vollkommen unbefangen reagieren, wenn man sie auf ihr müdes Aussehen anspricht? Was auch immer es war, das sie wachgehalten hat: Es ist in den meisten Fällen ebenso vorübergehend wie das schlafbedürftige Gesicht. Ist Ihnen bewusst, dass man Generationen ab 30 intuitiv eher nicht auf das Thema Müdigkeit anspricht, auch wenn es sehr offensichtlich ist? Aus gutem Grund, denn mit zunehmendem Alter muss ein müder, energieloser oder gar trauriger Gesichtsausdruck nicht zwingend von mangelndem Schlaf herrühren.

Kollagen wird umso weniger produziert, je älter wir werden. Die Haut wird schlaffer und Fett wird an oft weniger vorteilhafte Stellen umverlagert. Dadurch können Schlupflider entstehen, die Unterlidkante wird unter Umständen schlaffer und es können sich unschöne Unterlidfalten oder Tränensäcke bilden, wodurch das Gesicht uns nicht nur müder, sondern auch älter wirken lassen kann, als wir tatsächlich sind.

Mit offenen Augen durch die Welt gehen

Am oberen Augenlid ist es zunächst wichtig festzustellen, ob es sich um einen geringfügigen Hautüberschuss handelt oder ob die Umschlagsfalte des Lids verstrichen bzw. durch einen Hautüberschuss des Oberlides verdeckt ist. Bei einem sichtbaren, aber doch eher minimal einzustufenden Hautüberschuss kann das Bindegewebe des Oberlides beispielsweise mittels Hochfrequenztechnik blutungsfrei gestrafft werden. Ist die Umschlagsfalte jedoch nicht mehr sichtbar, spricht man von einem Schlupflid. In einer kleinen Operation von etwa 20–35 Minuten werden hier überschüssige Haut, Fett und Bindegewebsanteile des Oberlides entfernt. Der Eingriff wird ambulant durchgeführt und nach dem einwöchigen Tragen spezieller Pflaster ist man im Normalfall wieder gesellschaftsfähig. Der notwendige Schnitt wird gekonnt in der natürlichen Umschlagsfalte gesetzt, sodass die feine Narbe später nicht bemerkbar ist. Da eine Oberlidstraffung jedoch weder Krähenfüße noch andere mimische Falten beseitigt, wird dieser Eingriff bei Spezialisten wie Dr. Simone Hellmann in der H-Praxis in Köln gegenbenenfalls in Kombination mit weiteren Gesichtsstraffungen oder –lifts angeboten.

auge-fokus           lidkorrektur          dr-simone-hellmann-plastische-chirurgie          lidkorrektur-augen

Schnelle Frische dank Lidkorrektur

Auch das untere Augenlid kann einem ausgeschlafenen, erholten Aussehen einen Strich durch die Rechnung machen. Augenringe, Tränensäcke und Falten sind oft ärgerliche Hingucker im heimatlichen Spiegel oder auf Fotos. Sofern kein großer Hautüberschuss vorliegt, sondern die Falten eher durch die Hautbewegung über der mimischen Muskulatur entstehen, kann man hier entweder mit Botox arbeiten oder aber die Falten mit dem Feuchtigkeit bindenden Hyaluron auffüllen. Der Vorteil von Hyaluronsäure ist, dass diese im Gegensatz zu Botox ein natürliches Gesichtsbild schafft, ohne dabei die Gesichtsmuskulatur zu lähmen. Die sanfte Art der Lidkorrektur sozusagen.

Effektive Lidkorrektur: Unterlidstraffung

Durch den altersbedingten Abbau des Unterlidfetts sowie des Muskelgewebes kann es allerdings zu einer Erschlaffung sowie wellenförmigen Hautfalten kommen – Falten beziehungsweise Tränensäcke entstehen. Bei einem größeren Hautüberschuss am Unterlid ist eine Operation effektiver als eine bloße Faltenunterspritzung. In der im Vergleich zur Oberlidstraffung etwas längeren ambulanten OP von etwa 60–90 Minuten unter örtlicher Betäubung und Dämmerschlaf bzw. leichter Vollnarkose geht es allerdings nicht darum, viel überschüssige Haut zu entfernen. Vielmehr wird das Fett unter den Augen teilweise entfernt und zum Teil neu modelliert, um eine vorteilhaftere Umverteilung zu erzielen. „In vielen Fällen schlage ich gerne darüber hinaus eine Straffung der Unterlidkante vor, um ein sogenanntes ‚Triefauge‘ zu vermeiden“, ergänzt die Kölner Expertin für Ästhetische und Plastische Chirurgie Dr. Simone Hellmann. „Eventuelle Volumendefizite unterhalb des Unterlids können problemlos mit einem zusätzlichen Eigenfetttransfer, dem Lipofilling, ausgeglichen werden.“ Die Heilungsphase ist beim Unterlid zwar etwas länger und pflegeintensiver als beim oberen Augenlid, das heißt Partypläne sollten auf etwa 10 Tage nach dem Eingriff verschoben und Sport erst wieder nach etwa 4 Wochen aufgenommen werden. Doch auch hier entstehen trotz Schnitt keine sichtbaren Narben.

 

Verwandte Suchbegriffe:

Share beautiful knowledge!   Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone